Follow by Email

Samstag, 11. Oktober 2014

Ausstellungseröffnung "two by two" - Inuit Galerie am Central (Zürich)

„‘Iglugiik` - mit diesem Wort bezeichnen Inuit zwei zueinander passende Dinge oder Menschen. Knapp zwei Jahre lang habe ich frühe Inuitkunstwerke gesucht, die passende Paare bilden. Die zu sammengetragenen Skulpturen zeigen seltene Szenen, wie die Darstellung von Zwillingen in der Kapuze eines Amautik oder alltägliche, wie ein Paar Kamiks oder Freunde im Gespräch. Manchmal aber lassen sich frappante Verdoppelungen erst entdecken, wenn Figuren aus historischer Distanz betrachtet werden. Einige Skulpturen sind in dieser Ausstellung erstmals Seite an Seite ausgestellt und lassen interessante Entdeckungen zu. Werke beispielsweise, die von Eheleuten hergestellt wurden zeigen, wie sich die persönliche Bindung zweier Menschen bis hinein in die stilistische Ausdrucksweise ihrer Skulpturen ablesen lässt. Arbeiten von Dominic Kingilik (1939-1990) und seiner Ehefrau Rosa (*1942) oder jene von Joy Kiluvigyuak (1940-200) und Luke Hallauk (1931-1993) illustrieren dieses Phänomen besonders gut. Kleine minimalistische Arbeiten von John Kavik (1897-1993) und abstrakte Skulpturen von John Pangnark (1920-1980), die sehr selten in Europa gezeigt werden, führen in der Inuit Galerie am Central einen unerwarteten Dialog. Und nicht zuletzt kommen auch Darstellungen von Tieren nicht zu kurz, die paarweise die Inuit Galerie bevölkern.“ (Jeannine Bromundt)














Ausstellungseröffnung am Samstag, 18. Oktober ab 12:00 h. Zähringerstrasse 27, 8001 Zürich

Inuit Galerie am Central

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen