Follow by Email

Freitag, 25. August 2017

Demnächst: Schweizer Polarforschung (Sonderausstellung "Swiss Camp", 1. September bis 19. November 2017, focusTerra, ETH Zürich)

2017 wurde die Schweiz als einer der wenigen nicht angrenzenden Staaten als Beobachter in das Arctic Council aufgenommen. Das kommt nicht von ungefähr, denn Schweizer WissenschaftlerInnen sind sehr aktiv in der Polarforschung. Das Verständnis der Prozesse von Schnee und Eis − wie an den Polen – prägen sowohl Landschaft als auch Leben hierzulande. Aus der langen Tradition von hochalpiner Forschung hat sich seit dem 19. Jahrhundert eine breite Palette von Fachgebieten entwickelt. Die resultierenden Kenntnisse auf den Gebieten der Glaziologie, der Geo-, Bio-, Atmosphären- und Bodenwissenschaften bringen grosse Gewinne für die Erforschung der Polarregionen − und umgekehrt. (Website)

Öffnungszeiten: Mo-Fr: 9:00–17:00; So: 10:00–16:00; Sa: geschlossen Adresse und Lageplan

Öffentliche Vortragsreihe Schweizer Polarforschung sowie Filme zur Ausstellung

Schweizer Forschungsstation Swiss Camp in Grönland, Konrad Steffen, WSL























Blog ETH Bibliothek/ETHeritage und zur Biographie Alfred de Quervains

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen