Follow by Email

Freitag, 17. Juni 2016

Franz Boas (1858-1942) - Showcase 37 der Galerie Central (Zürich)

Als der junge Ethnologe Franz Boas mit 24 Jahren beschloss, eine Reise in die Arktis zu unternehmen, war seine Faszination am Hohen Norden schon lange entwickelt. Mit seinem Diener Wilhelm Weike bestieg er im August 1883 im Hamburger Hafen ein Schiff, um in das Land seiner Sehnsucht zu gelangen. Er nannte es in seinen Schriften «Baffinland», das heutige Baffin Island. Die Expedition wurde vom «Berliner Tagblatt» und privaten Geldgebern finanziert und Boas lieferte als Gegenleistung regelmässige Berichte an die Zeitung. Ein Transkript des ersten Artikels, der am 4. August 1883 erschien, lesen Sie hier: Galerie Central (Zürich)

Franz Boas (1858-1942) als Robbenjäger posierend (Galerie Central, Zürich)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen